Publikationen

Fehlgeburt                                                                                 
Die Physiologie kennen, professionell handeln                                    

Das Phänomen Fehlgeburt zu verstehen und gleichzeitig die Eigenkompetenz der Frauen anzuerkennen gehört zu den Grundlagen der Hebammenarbeit, um betroffene Frauen kompetent begleiten zu können. Dieses Buch möchte Hebammen ermutigen, sich diesem Betreuungsfeld zuzuwenden und bietet hierfür das grundlegende Fachwissen: zur Physiologie des Fehlgeburtsgeschehens, zum Erleben der Frau und dem Verlauf einer Krise, zur Diagnostik und dem adäquaten Handeln während des gesamten Betreuungsbogens.

Elvin Staude Verlag 2017
in der Schweiz zu beziehen im Buchhandel oder bei www.kindsverlust.ch

 

 

Artikel

„Vorgeburtliche Untersuchungen: wenn das Selbstverständliche ausser Kraft gesetzt wird“
in: Die Hebamme 2018; 31:314-322 Thieme_Vorgeburtlich untersuchen_10.2018_Maurer_online

 

„Am Tod Mass nehmen fürs (Weiter-)Leben“
in: Die Hebamme 2018; 31:274-281 Thieme_Am Tod Mass nehmen_8.2018__Maurer_Online-PDF

 

„Es braucht dann Zeit. Soviel Zeit wie sie braucht, diese Geburt“
in: hebamme.ch 10/2017  SHV_10_2017_Maurer

 

„Wenn Geburt und Tod zusammen fallen“
in: pflegen:palliativ 36/2017  palliativ_36_16-19_Kinder

 

„Stille statt stillen“ Umgang mit der Muttermilch nach dem frühen Tod eines Kindes
in: Journal für Stillen und Laktation 3/2017  Artikel Stille statt Stillen _ 2017

 

„Benennen, was ist“ Vorgeburtliche Untersuchungen, später Schwangerschaftsabbruch und Fetozid
in: DEUTSCHE HEBAMMENZEITSCHRIFT 2016. 68(2): 35-37   1602_BennenwasistDHZ_000