für Frauen & Paare

Boden finden in den Erschütterungen des Lebens

Von Geburt an leben wir ein abschiedliches Leben. Daher ist anzunehmen, dass in uns alles angelegt ist, um mit Verlusten und Veränderungen einen Umgang zu finden. Die Fähigkeit des Abschied nehmens entwickeln wir im Laufe unseres Lebens, abhängig von dem, was uns vorgelebt wird und wie wir unterstützt werden. 

Wir erleben Ereignisse und machen Erfahrungen, die uns aufrütteln, verunsichern oder sogar zu tiefst erschüttern. In  Krisen sind wir auf ein sicherheitsspendendes Umfeld angewiesen. Es gilt nicht, das entstandene Chaos zu harmonisieren, sondern so zu ordnen, dass es ablaufen kann. So dass wir nach und nach wieder Boden unter den Füssen wahrnehmen können, realisieren, was geschieht und erkennen, was uns dient, um diese Herausforderung zu meistern. So dass wir Schristt um Schritt erkennend, fühlend und empfindent weitergehen, eine neue Ordnung entstehen kann und wir gewandelt durch diese Erfahrung weiter leben können.

Beratung und Begleitung für Frauen und Paare:

  • bei Krisen während der Schwangerschaft und rund um die Geburt
  • rund um vorgeburtliche Untersuchungen (Pränataldiagnostik)
  • beim frühen Verlust ihres Kindes
  • beim Weiterleben nach einer einschneidenen Erfahrung
  • beim Abschied nehmen vom Kindeswunsch